Café und Holzknappheit

Guten morgen!

Entschuldigt. Ich habe es nicht früher geschafft. Dafür heute 😊.

Vorgestern kamen nochmal gut 20 cm Neuschnee runter 😅. Die Nacht war wieder eiskalt und gestern Morgen dann traumhafter Sonnenschein mit Glitzerschnee 😍. Heute ist es leicht bewölkt…Soweit der Wetterbericht 😅.

Nachdem ich die Tiere versorgt hatte, mussten wir leider Jojo (vorgestern) wieder zum Bahnhof bringen.

Zusammen haben wir die letzten Tage im Café geputzt, die Tiere versorgt und einfach die gemeinsame Zeit genossen.

Morgen kommen die ersten Gäste. Der Café-Betrieb beginnt. Von der Decke bis zum Boden ist alles sauber. Außer noch zwei Fenster und die Türen von außen. Nachdem ich gestern versucht habe die Außentische zu putzen und es Eisblumen gab, müssen die Fenster wohl noch warten 😅.

Phil hat Bodenleisten in der Café-Küche angebracht und installiert nun noch die Handtuchspender.

Leisten, für einen sauberen Abschluss. Die Bretter hat Phil in der Scheune gefunden, zurecht gesäg und lackiert.

Wir sind jetzt gespannt, wie sich das Oster-Wochenende entwickelt. Hier geht’s jetzt richtig los!

Der Winter hält, wie gesagt, weiterhin Einzug. Ja, es ist wirklich traumhaft schön, aber es bringt auch seine Tücken. Das Feuerholz ist knapp. Gott sei Dank hat Jeanette jemand gefunden, der noch welches hat. Man glaubt es kaum, aber in einem Land, welches zu fast 80 % aus Wald besteht, herrscht Feuerholz- Knappheit. Das Problem ist, dass die meisten Schweden auf Erdwärme umgestiegen sind. Diejenigen, die noch (zusätzlich)mit Holz heizen, legen sich nur einen Vorrat für den Eigenbedarf an. Das Brennholz-Geschäft ist viel weniger lukrativ wie das Bauholz-Geschäft. So ist es nun wirklich Glück, dass die Familie noch welches bekommt.

Auch das Silo für doe Schafe wird knapp. Selbst für Schweden dauert der Winter lang und eigentlich hat die Weide-Zeit bereits begonnen. Wie gut, dass die Familie die Heu-Tristen gebaut hat.

Für den verspäteten Bericht entschädige ich euch mit wunderschönen Bildern aus dem Winter-Paradies😉…

Sonnenaufgang über unberührtem Land

Selbst ein Zaun wird zu einem Kunstwerk

.

Schnee auf Nadelbäumen ist für mich immer irgendwie weihnachtlich 😅

Die Sonnenaufgänge hier sind wirklich magisch

Ich konnte gar nicht aufhören zu fotografieren

Munas Farbe kommt in dem Weiß besonders schön raus

Selbst ohne Sonne…Ist das nicht ein schönes Häuschen?

Ich wünsche euch allen schon mal ein wundervolles Oster-Wochenende.

Eure Micha

3 Kommentare zu „Café und Holzknappheit

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: