So viel schöne Dinge

So. Da bin ich wieder.

Neulich hab ich mir mal überlegt, dass meine Beiträge ja oft wenig mit wwoofen zu tun haben. Und dann haben sie es ja doch irgendwie. Denn schließlich wwoofen wir. Und was wir erleben, fühlen und denken, schreibe ich auf. Für euch und für mich, als Tagebuch sozusagen 😊.

Also. Schon wieder drei Tage vergangen.

Der Sonntag…

War traumhaft schön, denn wir waren wandern. Alle dreizehn, plus noch Cousine und Cousin von dem einen Unterwwoofer 😉.

Ausblick von oben. Der Aufstieg hat sich gelohnt
Über die Steine durchs ausgetrocknete Flussbett

Und dann kam am Sonntag auch noch das erste ersehnte Entenküken 😍. Die Freude war groß! Ich wollte aber zu dieser Zeit die Entenmama nicht stören.

Doch gestern wurden die 3 Küken plus Mama dann umgesiedelt.

Ist das nicht putzig? Und so eine schöne Zeichnung 😍
Neues Zuhause auf der Koppel. Erst mal noch im sicheren Gehege
Und dann gibt’s Futter…Gekochtes Ei mit Haferflocken und gehackte Brennessel. Jummy😉
Den Futter-Teller in eine größere Schale stellen und diese mit Wasser befüllen. So mögen das die Küken 😊

Ach. Es ist so schön den drei Kleinen beim Plantschen und knabbern zuzusehen. Tierkinder sind das Beste 😍.

Leider ist ein Küken noch vor dem Umsiedeln verschwunden. Wir vermuten, dass die Katze es erwischt hat 😔. Dafür sitzt jetzt die andere Entendame auf neuen Eiern, dass heißt bald gibt’s wieder Küken 🤗.

Phil hat gestern endlich die Balkontüre fertig gestellt.

Praktische Arbeitsmethode: Befestige den Eimer mit dem Zement auf der Höhe, wo du arbeiten musst 😉
Keine Löcher mehr. Weder von außen…
Noch von innen. Ich finde es sieht super aus. Nun kommt innen noch ein Lehmputz drüber und außen ne Gipsmischung oder so 🤔

Gestern und heute ging es zum Jäten und Ernten wieder zum „Krautgarten“, so heißen die gemieteten Parzellen auf dem Acker.

Unkraut jäten. Könntet ihr die Ackerwinde von den Bohnen unterscheiden? Die Disteln erkennt man ziemlich leicht
Fynn pflückt sich schon mal ein paar Erdbeeren. Phil erntet heute auch nochmal ca. 3,5 kg.
Ein Bild aus einem Horrorfilm…oder eben ein Bild nach dem Erdbeeren-schneiden 😂

Dann wird natürlich wieder Marmelade gekocht. So was tolles!

Gestern hat es geregnet. Dementsprechend matschig war es auf dem Acker. Aber egal. War trotzdem schön 😉

So. Nun seid ihr alle wieder up to date. Ich wünsche euch einen schönen Abend.

Und lasst euch nicht stressen. Macht es wie Muna. Einfach mal ne Runde chillen. Das geht auch auf dem Schreibtisch 😂

Gute Nacht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: