1,2,3 und der Tag der ist vorbei 

Ein anstrengender Tag geht (mal wieder) zu Ende. Hier die Kurzfassung:

Micha hilft melken – ein Schaf klemmt im Gatter fest – dreht den Kopf in die falsche Richtung – deshalb heißt es „dummes Schaf“ – manche haben keine Lust – drehen auf dem Melkstand wieder um – oh mann – verdammt haben die Kraft – Frühstück um halb elf – dann Etiketten stempeln (mit dem MHD) – 450 Stück – und dann Joghurt verpacken – ja auch 450 Stück – Phil fährt Lader – Heuballen beiseite – Gras raus aus dem Stall (wenn das zu lange auf nem Haufen liegt wird es heiß und schimmelt von unten) – auf den Hänger laden und zur Lämmerweide fahren – Ylvi schläft im Lader ein 😅 – Heuballen wieder auf die Trocknung stellen – Mittagessen um halb vier – Phil geht Rasen mähen – ich hab einen Fehler bei den Etiketten gemacht – 112 (lustige Zahl) müssen nochmal gestempelt und verpackt werden (nicht so lustig) – dann wieder Stallzeit: Füttern – Melken – Fegen usw. – Phil muss noch ein Rausfallschutz für Fynn bauen (ist gestern zweimal rausgeplumpst) – Abendessen um halb acht – Phil muss das neue Gras noch mit dem Lader in die Halle schieben – Kinder endlich im Bett – Besprechung mit Hannah (sie fährt morgen mit den Kindern in den Kurzurlaub ) – Küche aufräumen – duschen – Feierabend Emma 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: