Ankomst (Ankunft)

Ja. Wir haben sie noch bekommen die Fähre. War wirklich ne Punktlandung. Eine tolle Art zu reisen. Auch wenn Muna die 1 Stunde und 45 Minuten im Kofferraum warten musste. Das war für uns gerade so die Grenze. Länger wäre es nicht gegangen.

Auffahrt ins obere Parkdeck der Fähre. Echt beeindruckend diese Größe.
Die Kinder sind begeistert und komnen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Wie praktisch, dass es so große Fenster gibt
Bevor wir in Gedser ankommen, gehen wir noch aufs Deck. So ein traumhaftes Wetter, wenns auch ein bisschen eisig ist. Hier sieht man auch mal wie hoch so eine Fähre tatsächlich ist. Im Sommer kann man hier bestimmt schön draußen sitzen.
Die Öresundbrücke. Wir waren erst ganz verwirrt, weil wir nicht unser Ticket zeigen mussten. Die Überfahrt kostet nämlich (ein schweine) Geld. Das muss man dann auf der schwedischen Seite zeigen 😉

Nun sind wir in unserem…äh…Wie beschreibe ich das am Besten…unserem Ferienstockwerk 😅. Keine richtige Wohnung, da es im Haus der Besitzer ist und auch offen nach unten. Aber zwei ganz liebe Menschen. Morgen geht’s dann zum ersten Hof in Schweden. Juhuuu!

God Natt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: