Vertrautheit

Fühlt sich schon irgendwie wie zu Hause an. Als wir am Sonntag abend auf dem Hof ankamen hat es sich so vertraut angefühlt. Als erstes haben wir natürlich den Bock zu seinen Mädels gebracht. Die waren vielleicht begeistert…

Du musst noch kurz warten dann geht’s los
Und er wird von den Damen umzingelt. (Sorry für das schlechte Foto)

Gestern ging es dann gleich wieder ans Werk. Phil bereitet die Veranda vor  (soll neu gemacht werden) und mein neues Projekt heißt: Unkraut vernichten. 

Die Veranda an der großen Halle muss dringend erneuert werden

Die Mauer wurde z.T. schon vom Unkraut befreit
Hier ist auch schon hübsch geworden

Links sieht man, wo ich noch ran muss

Das macht tatsächlich Spaß, vor allem weil man gleich sieht, was man geschafft hat. Und irgendwie ist es mein ganz eigenes Projekt und das motiviert mich enorm.

Das mit dem WLAN hat übrigens so seine Tücken. Zum Einen steh ich grad bisschen fehl am Platz direkt vor dem Haus, weil sonst der Empfang nicht reicht. Zum Anderen (das ist auf dem Land üblich) ist es eine LTE Verbindung mit begrenztem Datenvolumen, da kann ich natürlich nicht rumsurfen wie ein Teenager…

Der Hof ist so toll, es ist so schön ihn anzuschauen und sich schon zu Hause zu fühlen.

Der Hof von der anderen Seite
Hier gibt es ganz viele kleine Igel. Das ist besonders für die Kinder toll!

So, weiter gehts. Bis denne

Ein Kommentar zu „Vertrautheit

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: