Vom Nähen und vom Wetter 

Es ist vollbracht! Mein 1. Nähwerk unterwegs. Die Hose wird verschenkt…

Da wir ja momentan eine Zwei-Raum-Wohnung zur Verfügung haben, hab ich die Nähmaschine im Wohnwagen aufgebaut. Welch eine Erleichterung, wenn man alles stehen lassen und am nächsten Abend weiterarbeiten kann 😊. 

UPDATE ALLTAG 

Mittlerweile ist es kälter geworden. Ja, lacht nicht. Es ist die Zeit des Zwiebelprinzips und der vielen verschiedenen Jacken. Wir brauchen morgens jetzt 15 Minuten länger zum Anziehen, um uns dann nachmittags bei 19 Grad die Kleider wieder vom Leib zu reißen. Tagsüber heizt sich der Zirkuswagen auf, so dass wir bei 23 Grad ins Bett können. Nachts nimmt die Temperatur stündlich ab und der Morgen startet mit kalten 13 Grad drinnen (immerhin)  und 5 Grad draußen. Also erst mal Feuer machen. Die Spaziergänge mit Muna sind z.T. noch in der Dämmerung und abends dann im Dunkeln 😱. Naja. Das kennt jeder Hundebesitzer. 

Aber diese spätsommerlichen Sonnenstrahlen sind so angenehm, dass man das alles vergisst. Hoffentlich bleibt es noch bisschen so.

Grüße eure (wieder gesunde) Micha

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: