Gemüsegarten-Action

Hallöle.

Schon wieder Montag. Wie schnell die Zeit vergeht. Am Samstag hatten wir nochmal einen richtig schönen goldenen Oktobertag im November 😁.  Das wurde natürlich genutzt um im Gemüsegarten nochmal so richtig abzuräumen.

Kartoffelernte ist wie Ostereier suchen. Die Kinder finden es klasse

Gärtnerin Ylvi hat großen Spaß

Eine Bohne 😉

Ein Bohnenkern

Auch Bohnenkerne, aber von einer anderen Sorte

Mir war gar nicht bewusst, was für eine bunte Vielfalt es an Bohnen gibt. Im Sommer erntet man die grünen Bohnen. Wenn man diese hängen lässt, trocknet die äußere Hülle und man kann die Kerne essen, z.B. als Bohnensuppe. Wolfgang „züchtet“ quasi verschiedene Sorten. Das Saatgut wird aufgeteilt. Ein Teil geht zurück an die Person, von der Wolfgang anfangs die Samen bekommen hat, der Rest ist für die eigene Nachzucht. Ein tolles Konzept oder? 

Alle zusammen haben wir im Gemüsegarten geschafft. Bohnen zupfen, Maisstangen fällen, Unkraut jäten, Erdbeeren umsiedeln, Kartoffeln ausbuddeln und aufsammeln und einfach n bisschen klarschiff machen. 

Ich bin ja, zugegeben, eine der schlechtesten Pflanzenkennerinnen überhaupt. Aber das wird schon noch. Hier noch zwei Pflanzen…

Das kennen die meisten vermutlich…na?…Richtig. FENCHEL
Vielleicht hat jemand Lust zu raten. Ich kannte es nicht. Man kann es so essen oder Pesto draus machen. Auflösung folgt.

Schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf den nächsten Beitrag…Micha versucht sich als Tierarzt 😉…

Bis später 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: