Wie man seine wwoofer bei Laune hält

Halli hallo, da bin ich wieder 😁. 

Wir haben ja nun schon einiges an Tätigkeiten gemacht auf den Höfen, manches hat mehr Spaß gemacht, anderes auch mal weniger. 

Hier ein paar Ideen, wie man seine Wwoofer motivieren kann bzw. wie man sie bei Laune hält 😉

Ein bisschen Verantwortung tut gut. Z.b. Jeden morgen die Tiere füttern und den Stall sauber machen. Eine eigene Aufgabe, die wiederkehrt ist schnell gelernt und macht auch Spaß
Wenn man ein Lob bekommt, auch wenn die Arbeiten sozusagen zum Vertrag gehören. Wir freuen uns schließlich auch wenn es den Hofbesitzern gefällt.
Wenn der Hofbesitzer von der Masteraufgabe spricht, und erst mal ein Geheimnis draus macht. „Erst müsst ihr euch qualifizieren“. Sehr anspornend.

Nun wir haben uns offensichtlich qualifiziert, in das Holzlager Ordnung zu bringen. Ganz schöne Hamneraufgabe, aber wir sind motiviert 😉. 

Sieht schon nach kurzer Zeit ein bisschen besser aus 😅
Auch ein paar lustige Aufgaben parat haben…Was könnte wohl darunter sein?
Ja, was taucht denn da auf?
Ui. Das ist ja wie Ostereier suchen. Nebenbei lernt man ja auch was…Das ist eine Lagerungsmethode für Wurzelgemüse.
Und am Besten hält man seine wwoofer bei Laune, in dem man sie so herzlich in die Familie aufnimmt und integriert

So. Es gibt Mittagessen. Guten Appetit 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: