„Kofferholz“ und Co.

Hallöchen! 

Da bin ich wieder. Gerade hab ich ne Magen-Darm-Grippe hinter mich gebracht😖. Ylvi hat es schon in der letzten Nacht auf dem Hof gehabt. Und heute ist dann meine Schwester dran 😣. Das dieser Sch… auch so ansteckend sein muss. 

Naja. Themawechsel. Wir sind echt überfordert vom dem „Wenigtun“😅. Deswegen ist Phil gleich gestern in den Baumarkt gefahren und hat Holz besorgt um „Böden“ für unseren Wohnwagen zu basteln. 

Wir haben nämlich keinen wintertauglichen Wohnwagen, dass bedeutet, wenn man mal heizt hat man von innen Wärme und von Außen Kälte (schlecht isoliert). Das Ergebnis: Feuchtigkeit. Vor allem in den Schränken, wo unser Hab und Gut den Boden berührt. 

Lösung: „Kofferholz“, so haben wir immer bei den Pfadfindern im Sommerlager gesagt, wenn wir Bretter auf Leisten genagelt haben, um unser Gepäck darauf zu stellen 😊.

Also. So billig wie möglich: Unbehandeltes Fichtenholz, ein paar dünne Leisten und Bretter. Aber man muss bedenken, dass man in der Höhe ca. 4 cm (Leiste + Brett) verliert. 

Outdoor-Werkstatt. Praktisch wenn der Wohnwagen Strom und eine Außenbeleuchtung hat
Tadaa…Das erste „Kofferholz“ unter der Bank ist eingebaut

Und als wir gestern so die Sachen aus- und eingeräumt haben, stellten wir mal wieder fest: Selbst das Zeug was wir dabei haben, ist noch zu viel. Bestimmt die Hälfte von den Dingen, die wir dabei haben, hatten wir noch nicht mal in der Hand 😅.  Naja. Ein bisschen Zeit haben wir ja noch.

Grüße und bis bald.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: