Der Wochenplan

Guten Abend.

Bei uns rennt mal wieder die Zeit. Schon wieder Donnerstag Abend. Unglaublich. Meistens geht der Tag ja dann schnell rum, wenn man genug zu tun hat. Und das haben wir wohl. 

Der Wochenplan. Richtig tolle Idee: Magnettafel, Klebeband, Zettel, Stift, Magnete – Fertig. Die Farben haben hier jetzt keine Bedeutung, aber das wäre dann die Optimierung des Ganzen 😉

Also gehen wir es mal durch…

Am Dienstag hat Phil ja vormittags schon mit dem Bohren, also der Baustelle angefangen. Dann kam der Anruf: Die Lämmer sind da! Und schon stand alles still 😀. Ich hatte da grad angefangen den Carport aufzuräumen.

Nachmittags hieß es dann den Reitplatz vorbereiten, da am nächsten Tag neue Hackschnitzel geliefert werden sollten.

Der Reitplatz hat durch den Regen sehr gelitten. Tiefe Matschlöcher sind entstanden, die müssen jetzt zugemacht werden. Wir schnappen uns die Holzrechen und ziehen den Matsch dorthin wo er hinsoll und bauen die Absperrung ab, damit am nächsten Tag der Laster reinfahren kann

Am Mittwoch kümmere ich mich erst mal ums Hühner misten. Phil hat sein Löcherbohren beendet und widmet sich nun dem Bau von Hühnernestern.

So sieht ein sauberer Hühnerstall aus. Nun kommt auf den Boden zunächst eine dünne Kalkschicht (hier ums Eck befindet sich ein Kalkwerk), dass desinfiziert ein bisschen und hemmt den Geruch. Schließlich das Stroh oder alternativ auch Hobelspäne darüber verteilen 

Als Katharina dann von ihrer Schafrunde zurück ist, machen wir uns ans Verteilen der am Morgen gelieferten Hackschnitzel (wer auch immer dieses Wort erfunden hst, was geht weder um Hackfleisch noch im Schnitzel, sondern um Holzstückchen).

Oh mann. Das wird heftig. Zwei riesen Berge von dem Zeugs und alles muss von Hand verteilt werden
Gott sei Dank haben wir noch zwei Helfer. Fynn und Ylvi schaffen mit. Fynn nimmt sich gleich den großen Rechen, Ylvi begnügt sich mit der Gabel vom Mistboy
„Jetzt tu doch wenigstens mal so als würdest du arbeiten“, nö. Ich positionier mich lieber fürs Foto 😅
Ist das etwa die Sonne die dich da blendet? Verrückt, die haben wir doch schon seit 2 Wochen nicht mehr gesehen

Es war also sozusagen ein Familienprojekt 😅.  Am Nachmittag haben wir es dann fertig bekommen. Und danach durften wir alle…REITEN. 

Fortsetzung folgt….

Doch ehrlich…

Nein, ich will euch nicht ärgern. Aber sonst wird der Beitrag zu lang. Ich schreibe morgen wieder 😉.

Bis daaann

Und gute Naaacht 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: